Unsere Bernhardinerzucht
 

Wie alles begann:

Auf unserem Betrieb wurden über Jahrzehnte  Jagdhunde gehalten, aber  die Liebe und Sympathie zur Rasse der Bernhardiner war immer vorhanden.
Im Jahre 1994 kauften wir den ersten Hund dieser Rasse. Einen Rüden -sein Name war „Barry“- so wie sein legendärer Ahne vom St. Bernhardpass.
 

 


Nachdem dieser im Jahre 2004 starb, entschlossen wir uns, wieder einen Bernhardiner auf den Hof zu nehmen.
Von der Bernhardinerzucht „Vom Fugerhof“, Züchter Brigitte und Hans LINSER, einen der renomiertesten Bernhardinerzuchten Europas, erwarben  wir am 5. März 2005 „Viola II vom Fugerhof“.

"Viola II vom Fugerhof" stellt sich vor:

 

 


Meine ersten Tage am Leobeneggerhof.

Alles weitere seht ihr, indem ihr meine Präsentation besucht.



Hier klicken für eine Präsentation

(Größe der Präsentation 3.5mbyte, Wartezeit kann also von 30 Sekunden bis zu einer Minute, oder höher dauern. Zum Downloaden der Präsentation, einfach mit Rechtsklick auf den roten Schriftzug --> Ziel/Link speichern unter, beliebigen Zielordner auswählen!)

 


Eine brave, liebevolle Hündin, die uns am 13.01.2007 den ersten Wurf mit sieben Welpen geschenkt hat.
Die Jungwelpen konnten an gute Plätze abgegeben werden, bis dato haben wir über die Hunde nur positive Rückmeldungen erhalten.
Von diesem Wurf ist eine Junghündin, „Aika von Burg Leobenegg“ für die Zucht am Hof geblieben.